FotoCON Pforzheim, die Premiere

Veröffentlicht

Es freute uns, dass wir über 50 Teilnehmer zur ersten fotoCON in Pforzheim bei sommerlichen Temperaturen im klimatisierten Konferenzraum des Parkhotels begrüßen durften. Bevor die Veranstaltung mit den Vorträgen startete, konnte man sich bereits bei einem Kaffee und einer Butterbrezel kennenlernen oder einfach nur die schöne Aussicht der Dachterrasse des Parkhotels genießen.

Nach der Begrüßung und einer kurzen Vorstellung der sechs Referenten ging es pünktlich um 10.00 Uhr mit dem ersten Teil los. Dieser stand unter dem Motto: „Alles für den Kopf“ und war der Wissensvermittlung gerwidmet.

Die Referenten Peter Hölzle, Jörg Rieger und Dana Diezemann gaben in ihre Vorträgen ihr Fachwissen an die Teilnehmer weiter.

Nach der gemeinsamen Mittagspause, die zum Netzwerken oder zum Besuch am Stand des PhotoPlanet Pforzheim genutzt wurde, ging es auch schon weiter mit dem zweiten Teil der fotoCON.

Die Vorträge von Markus Schänzle, Georg Schäfer und Michael Bender beschäftigten sich mit dem „Bauch“, denn es ging hauptsächlich um Gefühle und Kreativität.

Um 16.45 Uhr trafen sich die Teilnehmer zum Fotowalk an der Enz entlang zum Gasometer beim Enzauenpark. Dort hatten sie ab 18.00 Uhr die Möglichkeit außerhalb der üblichen Öffnungszeiten das 360 Grad Panorama „Rom 312“ von Yadegar Asisi ungestört zu fotografieren, die Architektur des Gasometers zu erkunden oder sich nochmals mit den Referenten auszutauschen.

Um 20.00 Uhr mit Schließung des Gasometers war auch die Premiere der ersten fotoCON Pforzheim vorbei. Einige Teilnehmer liesen den gelungenen Tag noch im Biergarten ausklingen.